home | kontakt | sitemap
auslandsstudium, studieren im ausland
auslandssemester, summer sessions
über uns
_studium au pair praktika teach & travel trefft magoo
allgemeines
informationen anfordern
unser service
warum ins ausland?
sprachtests
studienprogramme
finanzierungs-
möglichkeiten
erfahrungsberichte
 
studium und bewerbung
_an welchen unis kann ich mich bewerben?
wo kann ich mein studienfach studieren?
wie bewerbe ich mich?
 
info studienländer
usa
kanada
australien
neuseeland
europa
malaysia
 
 

Nelson Mandela Metropolitan University, Port Elisabeth, Südafrika

Der Hauptcampus der Nelson Mandela Metropolitan University (NMMU) ist in Port Elizabeth beheimatet und zählt zu den zehn besten Universitäten Afrikas. Mit ihren rund 24.000 Studenten ist sie die größte Universität in den Provinzen Eastern und Southern Cape. Die NMMU besteht aus sechs verschiedenen Campi wovon sich fünf, darunter auch der Hauptcampus, in Port Elizabeth befinden. Ein weiterer Campus ist in George (330 km westlich von Port Elizabeth) angesiedelt. Die Nelson Mandela Metropolitan University entstand 2005 durch den Zusammenschluss der Port Elizabeth Technikon, der University of Port Elizabeth und einem Standort der Vista University in Port Elizabeth, deren Gründungen bis in das Jahr 1882 zurückreichen. Grund für den Zusammenschluss waren hochschulpolitische Restrukturierungsmaßnahmen mit dem Ziel ein effizienteres Bildungssystem zu schaffen. Die NMMU sieht sich als internationale Institution. Der Philosophie „we are connected“ folgend, pflegt die Universität ein großes Netzwerk an Kontakten zu internationalen Universitäten und Konzernen. Für die Nelson Mandela Metropolitan University steht der Mensch im Mittelpunkt. Dies zeigt sich daran, dass die Universität eine nachhaltige Entwicklung verfolgt, indem sie eine qualitativ hochwertige akademische Ausbildung und Forschung sowie studierendenfreundlichen Service bietet. Als übergeordnetes Ziel sieht die Universität die Weiterentwicklung Südafrikas, was durch die Ausschöpfung und bestmögliche Nutzung vorhandener Potentiale erreicht werden soll.

Port Elizabeth gehört mit rund 1,2 Millionen Einwohnern (mit Randgebieten) zu den größten Städten Südafrikas. Sie ist aufgrund ihres Hafens und der Automobilindustrie wirtschaftlicher Mittelpunkt der Provinz Eastern Cape. Port Elizabeth erstreckt sich 16 km entlang der Agoa Bay an der Küste des Indischen Ozeans und wird auch „The Friendly City“ oder „The Windy City“ genannt. Besonders bekannt und beliebt sind die traumhaften weißen Strände, die teilweise fast im Zentrum der Stadt liegen. Jedes Jahr locken diese zahlreiche Touristen an. Darunter vor allem Wassersportfreunde, denn die „Watersports Capital“ bietet (fast) alles was das Wassersportlerherz begehrt: von Tauchen über Segeln bis hin zu Wellenreiten. Port Elizabeth ist aber mehr als ein Wassersportzentrum. In Nationalparks können Löwen, Giraffen, Elefanten und Geparden in freier Wildbahn bestaunt werden und in zahlreichen Museen und Galerien kommen auch Kulturinteressierte auf ihre Kosten. Dabei übt der Mix aus den unterschiedlichsten Traditionen und Kulturen, die hier zusammenkommen, auf den Besucher einen besonderen Reiz aus und macht das Studium an diesem Ort zu einer einzigartigen Erfahrung.


Erfahrungsberichte ehemaliger Studenten über die Nelson Mandela Metropolitan University findest du hier: KLICK!

Allgemeines

Zahlen und Fakten:
Studenten insgesamt

24.000

internationale Studierende

circa 2.400


Semester - Zeiten:
Spring 2015:
08.02. – 23.06.15
Fall 2015: 20.07. – 26.11.2015

Kosten


Für internationale Studierende entstehen zunächst Kosten der Einschreibung und allgemeine Studiengebühren, die jeweils für die Studienprogramme Study Abroad, Bachelor und National Diploma sowie für die Master und PhD Programme identisch sind. Dazu kommen die Gebühren der belegten Module (modules fees). Diese sind abhängig vom Studienprogramm, des Studienjahres, der Moduldauer und der Fachrichtung.

Studiengebühren 2014
Module Fees:
je nach Anzahl und Auswahl der Module zwischen 11.500 und 13.500 ZAR pro Semester (ca. 762 - 895 Euro) Stand: 02/2014

Weitere Kosten:
7.730 ZAR pro Semester (ca. 512 Euro)
inklusive einmaliger Anmeldegebühr: 500 ZAR (ca. 33 Euro), Enrollment Gebühr: 630 ZAR (ca. 42 Euro), Orientation: 450 ZAR (ca. 30 Euro) sowie Krankenversicherung: 2.400 ZAR (ca. 159 Euro) Stand: 02/2014

Insgesamt liegen die Gebühren pro Semester umgerechnet zwischen 1.274 und 1.407 Euro.

Unterkunft und Verpflegung:
Das International Office ist den internationalen Studierenden bei der Suche nach einer passenden Unterkunft behilflich. Es besteht die Möglichkeit einer Unterbringung innerhalb und außerhalb des Campus. Für Studierende der Undergraduate Studiengänge bietet die Uni Einzel- oder Doppelzimmer in unterschiedlichen on- und off campus Residences an. Die Zimmer sind meistens zu Apartments zusammengefasst, in denen sich die Bewohner Bad und Küche teilen. Für Postgraduate Studierende besteht darüber hinaus die Möglichkeit über das International Office der Universität eine Unterkunft im Postgraduate Village zu erhalten. Diese unterscheiden sich in ihrer Größe und sind mit ein bis drei Schlafzimmern ausgestattet. Study Abroad Studenten werden immer off-campus untergebracht. Dabei sollten pro Semester für ein Einzelzimmer 13.450-17.325 ZAR (ca. 891 - 1.148 Euro, Stand: 02/2014) eingeplant werden. Im Postgraduate Village kostet eine Unterbringung pro Semester zwischen 9.460-11.160 ZAR (ca. 627-739 Euro, Stand:02/2014).

Es muss jeweils eine Kaution von 2.000 ZAR hinterlegt werden (ca. 130 Euro, Stand: 02/2014). In den Ferienzeiten sind alle Residences, die vom International Office angeboten werden, geschlossen. In den Mietpreisen sind diese Zeiten nicht enthalten.
Für die Verpflegung on campus muss mit Kosten von ca. 9.500-16.100 ZAR (ca. 630-1.067 Euro, Stand: 02/2014) pro Studienjahr gerechnet werden (abhängig vom jeweiligen Campus). Auch hier gilt, wie bei den Unterbringungsmöglichkeiten, dass die Ferienzeiten ausgeschlossen und im Preis nicht enthalten sind. Außerhalb des Campus sollte für Verpflegung ein Budget von ca. 1.500 ZAR pro Monat eingeplant werden. Dies entspricht etwa 100 Euro (Stand: 02/2014).


Krankenversicherung:
Um an der NMMU studieren zu können, ist es notwendig, über eine südafrikanische Krankenversicherung zu verfügen, die von der Universität anerkannt ist. Die Uni ist behilflich bei einem geeigneten Anbieter. Die Gebühren für eine Krankenversicherung liegen bei 3.000 ZAR pro Jahr.

Um den aktuellen Umrechnungskurs zu ermitteln und zur Umrechnung der Gebühren kannst du z.B. den Währungsrechner von OANDA.com verwenden.


Die Kurse

Internationale Studierende können sowohl für ein ganzes Studium, als auch im Study Abroad Bereich für ein oder zwei Semester bei freier Kurswahl an der NMMU studieren. ACHTUNG: Als Study Abroad Student können nur Kurse aus den Bachelorprogrammen gewählt werden. Die Uni bietet neben National Diploma auch Bachelor- und Masterstudiengänge an. Auch ein Promotionsstudium ist möglich. Die Universität beheimatet insgesamt sieben Fakultäten: Arts; Business & Economic Sciences; Education; Engineering; Built Environment & Information Technology; Health Service sowie Law & Science.

Hier eine Auswahl der möglichen Studienbereiche:
Accounting
Anthropology
Architectural Studies
Business Management
Computer Science and Information Systems
Economics and Statistics
Fashion Design
Graphic Design
Human Resource Management
Information Technology
Journalism
Marketing
Management
Media
Communication and Culture
Multimedia
Philosophy
Physics
Politics
Psychology
Social work
Sociology
Sport and Recreation Management
Tourist Management
Zoology

Die Bewerbung

Zulassungsvoraussetzungen:
Um an einem Studienprogramm der NMMU teilnehmen zu können, müssen deutsche Bewerber über ein Abitur oder Fachabitur verfügen.

Empfehlung der deutschen Heimatuniversität:
Um für ein oder zwei Semester im Rahmen des Study Abroad Programms an der NMMU studieren zu können, wird eine Empfehlung der Heimatuniversität benötigt, die ausreichende Englischkenntnisse sowie die Eignung des Studenten für ein Auslandssemester nachweist.

Sprachkenntnisse für ein ganzes Studium:
TOEFL (ibT): mindestens 92 Punkte (minimum je 22 Punkte für Speaking und Writing, 18 Punkte für Listening, 17 Punkte für Reading), IELTS: mindestens 6.0

Für Studierende, die nicht über ausreichende Sprachkenntnisse verfügen, bietet die NMMU einen semesterbegleitenden Intensivkurs, das English Language Skills Programme an.

Bewerbungsfristen Study Abroad Semester:
erstes Semester (Januar bis Juni): 15. November des Vorjahres
zweites Semester (Juli bis November): 30. April

Bewerbungsfristen Bachelor- und Masterstudium:
erstes Semester (Januar bis Juni): 31. Oktober des Vorjahres
zweites Semester (Juli bis November): 30. April

Die Nelson Mandela Metropolitan University im Internet: www.nmmu.ac.za


Hinweis: diese Internetseite soll einen ersten Überblick über das Angebot unserer Partnerhochschule verschaffen. Letztendlich gelten die jeweils aktuellen Bedingungen (z.B. Studiengebühren) der jeweiligen Partnerhochschule. Wir bemühen uns, die Informationen auf diesen Seiten stets aktuell zu halten, können jedoch keine Garantie für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben übernehmen. Weiterhin empfehlen wir dringend, zur Vorbereitung der Reise die Hinweise des Auswärtigen Amtes (Hinweise zu Zollangelegenheiten, Gesundheitshinweise und ggf. Terror- bzw. Gefahrenhinweise) zu beachten.
 
 

BEWIRB DICH AN DER NMMU
Hier geht es zu den Bewerbungsunterlagen, Bewerbungshinweisen, Vorlagen, Übersetzungshilfen, etc. in unserem Online-Bewerbungscenter: Infomaterial anfordern...

     
impressum nutzungsbedingungen
© 2005-2014 magoo international GmbH