home | kontakt | sitemap
auslandsstudium, au pair, auslandspraktikum, vergütete Hotelpraktika, sprachkurse im ausland
magoo international
über uns
studium au pair _praktika teach & travel trefft magoo
allgemeines
voraussetzungen
leistungen
programmgebühren
deine bewerbung -
benötigte unterlagen
deine bewerbung -
step by step
_erfahrungsberichte
 
länder
frankreich
griechenland
großbritannien
kanada
malta
spanien
 
 
Prakikum Erfahrungsberichte

Frankreich | Malediven | Malta

Frankreich
"La vie est belle en France! Bonjour, Salut, Wesh a tous le monde!
Ich habe vier Monate in Frankreich, genauer gesagt in Pouligny – notre – Dame, einem kleinen Ort in der Mitte von Frankreich verbracht, und diese Zeit sehr genossen.
Nachdem sich magoo-International sehr für meine Vermittlung eingesetzt hatte, konnte ich also nach erfolgreicher Bewerbung im September 2013 im vier Sterne Golf&Spa Hotel „Les Dryades“ mein Praktikum in den Bereichen Housekeeping und Service antreten. Der erste Eindruck bei meiner Ankunft war sehr positiv – man wurde von jedem nett begrüßt und sofort herumgeführt, was das Hotel denn zu bieten hätte und wo man denn arbeiten würde.

Housekeeping
Gewohnt habe ich anfangs in einem Hotelzimmer und begonnen hat meine Arbeitszeit in dem Bereich Housekeeping. Tätigkeiten sind hier Zimmerreinigung und Vorbereitung für ankommende Gäste, Reinigung der Restaurants und Eingangsbereiche, des Spas und des Golfbereichs. Hier muss man sich wirklich auf hartes und langes Arbeiten einstellen, da man von 8 Uhr morgens bis meistens 5 oder auch 6 abends von Zimmer zu Zimmer hetzt. Ich war froh als diese Zeit nach knapp 2 Monaten vorbei war, die anderen Zimmermädchen und die Gouvernante waren zwar ausgesprochen nett, wie das komplette andere Hotelpersonal übrigens auch, aber man hat eben kaum die Möglichkeit, andere kennenzulernen oder sich die Gegend anzuschauen, da man den ganzen Tag arbeitet und an den freien Tagen einfach nur entspannt! :D

Service
Dann ging es weiter, nachdem ich einmal im Service aushelfen musste, hat der Maitre d’Hotel erfolgreich durchgesetzt, dass ich von nun an nur noch im Service arbeite, was mich natürlich sehr gefreut hat. Hier arbeitet man Schicht – von 11 bis 15 Uhr in der Brasserie und abends ab 19 Uhr bis Ende im Restaurant. Hier habe ich sehr viel gelernt, da es eine extrem spannende und besondere Aufgabe ist, in einem Vier Sterne Betrieb zu servieren. Highlight waren dann Feiertage wie z.B. Silvester, da hier alles neu dekoriert wurde und neben Livemusik und Unterhaltung ein wunderschönes 8 Gänge Menu geboten war! :D Hier wurde zwar der Ton mal etwas rauer, wenn das Restaurant überbesetzt war und die neuen bereits warteten, aber später verstand man sich gewöhnt gut untereinander und hatte auch immer etwas zu lachen, denn man hatte hier immer Spaß – diese Leute sind wirklich verrückt und haben einen tollen Sinn für Humor – so macht Arbeiten Spaß! :D So lernt man dann auch die Rezeptionisten und ander en Mitarbeiter kennen und freundet sich mit ihnen an, sodass man auch in der Freizeit etwas unternimmt!
Ich habe dann in einem für Mitarbeiter bereitgestellten Haus gewohnt, zusammen mit einer rumänischen Bedienung, einer anderen rumänischen Praktikantin, einem Studenten, einem Azubi und einer spanischen Rezpetionistin. Hier war natürlich immer etwas los! Wir haben uns untereinander sehr gut verstanden und auch viel miteinander unternommen, diese Zeit habe ich wirklich genossen, selbst, wenn die Unterkunft etwas renovierungsbedürftig war, was aber nun die neue, spanische Direktorin in die Hand nimmt!

Ein weiterer Pluspunkt des Hotels – zur Hälfte meiner Praktikumszeit fing diese hochprofessionelle, und auch sehr nette, Spanierin hier an, alles zu verändern und das, was der vorherige Direktor verbockt hatte, wieder auszubügeln. Toll war noch dazu, dass sie es mir erlaubt hat, über die Weihnachtsfeiertage, das war von 22. Bis 25. Dezember, nach Hause zu fahren und so meine Familie zu überraschen! Obwohl es natürlich unter Spaniern, Briten, Rumänen, Franzosen, also vielen verschiedenen aber gleichzeitig tollen Mitarbeitern sicher auch immer schön war!

Fazit
Neben Ausflügen, Parties und Verabredungen zu spanischem oder auch mal britischem Essen habe ich hier also wirklich viel erlebt, und das beste war – zum Schluss wollte mich dann auch keiner mehr gehen lassen – vom Patron über die Direktorin zu den Rezeptionisten, der Verantwortlichen, der Angestellten, bis zu den Köchen, jeder hat sich lieb von mir verabschiedet und mir für meine tolle Arbeit und aufgeschlossene Art gedankt und sich ein Wiedersehen gewünscht.. Denn am Schluss spricht man nahezu perfekt Französisch und man kann sagen, dass man Erfahrung und Freundschaften fürs Leben gewonnen hat und eine super Zeit hatte!!
(Julia B., Praktikantin in Frankreich)


Malediven
"Mein Auslandsjahr auf den Malediven"
Nach meiner Ausbildung als Hotelfachfrau habe ich mich dazu entschieden ins Ausland zu gehen. Laut meinem ursprünglichen Plan wollte ich eigentlich nach Spanien. Magoo international hat mich dann darüber informiert, dass sie nun auch die Malediven anbieten. Da man sonst ja nicht unbedingt auf die Malediven kommt, habe ich mich spontan umentschieden und bin für 1 Jahr auf die Malediven – Wer kann da schon “NEIN” sagen?

Die ersten Eindrücke einer anderen Kultur
Die Malediven sind beeindruckend und ich hatte das Glück, in einem der besten Resorts weltweit zu arbeiten. Ich habe ein Jahr als Praktikantin in der Reservierung gearbeitet und unglaublich viele Erfahrungen sammeln können. Es gibt nur wenig Leute, welche die Malediven wirklich kennen, die Kultur, die Leute und das Leben auf einer Insel. Die Einheimischen sind unglaublich freundlich und hilfsbereit. Klar, die Malediven sind 100% Muslim, allerdings sind die Regeln in den Resorts etwas lockerer und haben keinen Einfluss auf uns "non-Muslims". Das Einzige woran man sich tatsächlich gewöhnen muss, ist das Leben auf einer Insel. Es kann nach einer gewissen Zeit schon etwas an den Nerven zerren, wenn man auf einer kleinen Insel sitzt und egal in welche Richtung man schaut, nur Wasser sieht.

Das Arbeiten auf einer Insel
Das Arbeiten hier lässt sich nicht ansatzweise mit dem Arbeiten in anderen Ländern vergleichen: kein Stress und keine Eile. Ca. 30 Minuten vor Arbeitsbeginn steht man auf und macht sich auf den Weg zur Arbeit. Keine Autos, keine Bahn und vor allem keine Staus. Stattdessen Sandwege, Palmen und glasklares Wasser. Mein Arbeitsweg bestand aus 1 min. Fußweg. Da dieses Resort aus einem 100% Barfuß Konzept besteht, sind Schuhe hier total überflüssig. 365 Tage Barfuß!
Des Weiteren stößt man in den Malediven auf viele verschiedene Nationalitäten, welche in den einzelnen Resorts arbeiten. Neben mir waren hier noch einige andere Deutsche, sowie Österreicher und Schweizer. Nach der Arbeit konnte man einfach ins Meer springen, schnorcheln oder einen Tauchkurs machen - wie in meinem Fall.

Reisemöglichkeiten
Die Malediven bieten eine unfassbar schöne Unterwasserwelt, welche man während des Aufenthaltes definitiv nicht verpassen sollte. In dem einen Jahr bietet sich auch an, andere Resorts zu besuchen oder in naheliegende Länder zu reisen, wie Sri Lanka, Malaysia oder Thailand.

Fazit
Im Ganzen kann ich ein Auslandsjahr auf den Malediven nur empfehlen! Wenn man sich erst einmal an das Leben hier gewöhnt hat, vergeht die Zeit wie im Flug. Dieses Jahr auf den Malediven hat mich unglaublich weiter gebracht, gerade in meiner Karriere. Ich wurde nach einem Jahr übernommen und mir wurde eine weitaus höhere Position angeboten und nun habe ich noch 2 weitere Jahre auf den Malediven vor mir.

Ich möchte gern auch noch einmal dem magoo_international Team herzlich danken, besonders Svenja und Maren für Ihren tollen Einsatz und dass sie mir dieses unglaubliche Erlebnis ermöglicht haben. Danke! (Janina E., Praktikantin auf den Malediven)


Malta

"Malta - A sudden journey"
Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt. Mit diesem Motto war ich also auf der Suche nach einer neuen Herausforderung für mein Leben und kontaktierte die Vermittlungsagentur magoo international. Durch das Internet hatte ich erfahren, dass diese Agentur Praktika im Hotelgewerbe europaweit vermittelt. Nach dem ersten Telefonat mit dem sehr freundlichen und zuvorkommenden Team von magoo entschied ich mich sofort meine relevanten Unterlagen per E-Mail zu versenden. Dazu muss man sagen, dass ich es sehr eilig hatte mit der Suche nach dem nächsten Schritt im Leben. Überraschenderweise kamen schon ein paar Tage später zwei Angebote für ein mögliches Praktikum. Ich entschied mich für das mir sympathischere Angebot in einem gehobenem Hotel in Malta. Nach dieser Entscheidung gab es zwei Skype-Bewerbungsgespräche, natürlich in Englisch was die meist verbreitete Sprache in Malta ist. Das Erste erfolgte mit der Human Resources Managerin und es ging erst einmal über die Beweggründe und die Motivation ein Praktikum in dem besagten Hotel zu absolvieren. Das zweite Vorstellungsgespräch führte ich dann mit dem Manager meiner Abteilung, wobei es um bereits gewonnene Arbeitserfahrungen und den Wissensstand über die Abteilung ging. Ein paar Tage danach wurde mir dann der Praktikumsvertrag zugesandt. Die Kommunikation lief reibungslos von statten, da das Team von magoo international jegliche Informationen, Verträge etc. sofort an mich weitergeleitet hatte.
Nun stand also der Start der Reise ins unbekannte vor der Tür. Nicht einmal zwei Wochen verstrichen zwischen dem Erstkontakt mit magoo und meinem Flug nach Malta. Ich hatte anfangs meine Bedenken zwecks der Transportmöglichkeiten vom Flughafen aus. Jedoch bekam ich einen kostenfreien Transfer vom Flughafen bis direkt vor die Hoteleingangstür vom Hotel selbst gestellt.
Als Praktikant (Trainee) bekommt man einen Vertrag mit einer 5 Tage Woche. Ich persönlich hatte relativ wenige Erfahrungen mit der Arbeit in einem Hotel, was jedoch absolut kein Problem war. Man bekommt alles erklärt, wenn etwas mal nicht anfangs klappt ist dies auch kein Weltuntergang und man wird Schritt für Schritt trainiert. Was ich als einmalig in diesem Hotel in Malta empfinde, man bekommt als Trainee relativ schnell sehr wichtige Aufgaben anvertraut. Ideen, Einwände, Verbesserungen werden ernst genommen und versucht umgesetzt zu werden.

Die Kollegen sind absolut klasse!
Das Hotel setzt sich aus sehr vielen jungen Mitarbeitern, insbesondere Trainees, zusammen. Man wird von dem ersten Tag an akzeptiert und in die Kollegschaft/Gruppe mit einbezogen. Zusammenhalt und Verbundenheit wird in diesem Hotel großgeschrieben und es besteht jeden Tag die Option etwas zu unternehmen. Zum Beispiel werden sehr oft Boot-Partys in einer blauen Lagune über mehrere Stunden veranstaltet, es finden Barbecues statt, Quad-Touren, Strandbesuche etc. Das private und soziale Leben in Malta ist einfach unglaublich! Ein Lebensgefühl von Freiheit, Ungezwungenheit und Glück. Als Mitarbeiter lernt man viele neue Leute kennen, schließt Freundschaften fürs Leben und Verbindungen in beruflicher Hinsicht für eine erfolgreiche Zukunft.
Als Trainee bekommt man ein kleines Taschengeld und Kost und Logis zur freien Verfügung gestellt. Mit dem Taschengeld kann man auskommen, da man keine laufenden Kosten hat, jedoch ist es ratsam ein paar persönliche Rücklagen einzuplanen. Die Unterbringung erfolgt in einem Doppelzimmer, jedoch sollte dies nicht abschreckend sein, da man kaum Zeit im Zimmer verbringt. Man sollte definitiv im Stande sein sich in Englisch zu verständigen. Auf der Insel spricht jeder Englisch, ob Tourist oder die Bevölkerung. Mit einem soliden Englisch-Wissensstand hat man absolut keine Verständigungsprobleme. Zudem verbessert man sein Vokabular täglich mit Kommunikationen unter Kollegen, Vorgesetzten und Gästen.

Fazit
Abschließend bleibt zu sagen, dass jeder der die Chance hat, nach Malta zu gehen, diese auch nutzen sollte! Ich kann euch versprechen, dass es eine absolut unglaubliche Erfahrung wird und ihr immer an euren Lebensabschnitt auf der wundervollen Insel denken werdet.
Also worauf wartest du noch? :)
(Praktikant auf Malta, September 2015, unser Kunde möchte nicht namentlich genannt werden )

 
 

















     
impressum nutzungsbedingungen
© 2005-2016 magoo international GmbH